kleines Felsenmeer

Das Naturdenkmal „Das kleines Felsenmeer“ ist eine eindrucksvolle Granitfelsen-Formation auf der Juhöhe an der Grenze zum Steinbruch Gehrenberg-Sonderbach.

Das Felsenmeer ist eine für die Region typische Blocküberlagerung mit großen, abgerundeten Granodiorit-Felsblöcken. Es ist von naturgeschichtlicher Bedeutung und wurde deshalb als Naturdenkmal im UNESCO Geo-Naturpark Bergstrasse-Odenwald besonders gesetzlich geschützt.

Am kleinen Felsenmeer lässt sich sehr gut nachvollziehen, wie der sehr stabile Granituntergrund auf dem Höhenrücken der Juhöhe über Jahrtausende langsam verwitterte. Die dabei entstandenen Felsen rutschten an einigen Stellen mit dem Ende der Eiszeit zu Blockmeeren zusammen und wurden durch kleine Wasserläufe freigespült.

DAS KLEINE FELSENMEER „DROHT UNWIEDERBRINGLICH ZERSTÖRT ZU WERDEN“
Das Landratsamt Bergstraße hat mit Zustimmung des Kreistages am 18. März 2019 den Status als Naturdenkmal aufgehoben. Mit der Beseitigung des Naturdenkmals ist der Weg für die beabsichtigte Erweiterung des Steinbruchs frei.

 

Als „Ersatz“ wurde eine andere Felsformation in der Nähe als Naturdenkmal ausgewiesen. Diese Felsformation hat jedoch nichts mit dem aktuellen „kleinen Felsenmeer“ gemeinsam.

Weitere Informationen